Brandification Blog

Interview mit Gustav Kjellberg – Brand Manager bei Awake Electric Surfboards

Interview mit Gustav Kjellberg von Awake

Gustav Kjellberg ist Brand Manager beim schwedischen Tech-Startup Awake, einer Marke, die in der internationalen Yacht-Industrie für die Premium-Qualität ihrer hochwertigen elektrischen Wasserfahrzeuge bekannt ist. Wir haben mit ihm über die Bedeutung von Markenwerten gesprochen, über Zusammenhalt und über Blut, Schweiß, Tränen und Feen…

Gustav Kjellberg, vielen Dank, dass Sie heute hier bei uns sind! Fangen wir ganz am Anfang an: Welche war in Ihrer Kindheit Ihre Lieblingsmarke und warum? Und welche ist es heute?

Ich muss sagen, dass meine Lieblingsmarke in meiner Kindheit NIKE war. Da ich mich sehr für Golf interessiert habe, war Tiger Woods eine echte Ikone, und dieser semiotische Wert wurde automatisch auf NIKE übertragen.

Heute (abgesehen von der offensichtlichen Top-Wahl Awake) muss ich sagen, dass ich irgendwie zwischen den Marken wechsle. Es hängt im Wesentlichen von den Markenwerten ab, wie gut sie in den Unternehmensinhalten und -botschaften vermittelt werden, wie die Marke von der beabsichtigten demografischen Zielgruppe aufgenommen wird und so weiter. Für mich persönlich leistet die schwedische Elektromotorradmarke ‘Cake’ großartige Arbeit!

Welche Entwicklungen und Trends sehen Sie derzeit im Bereich Marken?

Wie bereits erwähnt, halte ich es für sehr wichtig, dass die Werte einer Marke klar und gut kommuniziert werden, und das ist im Allgemeinen das, was ich als Trend sehe. Die Verbraucher haben heutzutage eine unglaubliche Menge an Marken zur Auswahl, ganz gleich, was sie suchen. Es ist immens wichtig, eine klare, konsistente und fokussierte Markenbotschaft zu haben, die die Werte des Zielpublikums teilt. Werte, Werte, Werte!

Stellen Sie sich vor, Sie würden einer Markenfee begegnen, die Ihnen jeden Wunsch erfüllen kann. Was würden Sie sich für Awake wünschen?

Haha, das ist eine gute Frage! Hm, ich glaube, ich würde mir immer eine Art Vorahnung darüber wünschen, ob eine neue Handlung oder ein Richtungswechsel der richtige Weg ist oder nicht. Aber andererseits ist das Rumtüfteln und Ausprobieren von Neuem auch das, was diese Arbeit so wunderbar macht, nicht wahr?!

Was sind Ihrer Meinung nach die Top 3 Maßnahmen, um Mitarbeiter und Kunden für eine Marke zu begeistern?

Wie ich bereits geschrieben habe, glaube ich, dass ein gut kommunizierter Satz von Werten der Schlüssel ist! Was viele Unternehmen tendenziell vergessen, ist, dass die internen Markenwerte genauso wichtig (wenn nicht sogar noch wichtiger) sind als die externen Markenwerte.

  • Was ist das Ziel des Unternehmens?
  • Warum tun wir, was wir tun?
  • Wohin werden uns all das Blut, der Schweiß und die Tränen führen? 🙂

Welche Bedeutung hat aus Ihrer Sicht die Corona-Krise für das Markenumfeld?

Das ist eine schwierige Frage. Ich glaube, dass die Botschaft des “Zusammenhaltens” wie ein Wirbelwind durch alle Branchen geweht ist. Ich glaube, es gibt ein Gefühl der Demut, und ich hoffe auch, dass die Pandemie uns weiter zu der Erkenntnis verholfen hat, dass wir nicht unbesiegbar sind. Es müssen genau die gleichen Schritte unternommen werden, die bei den Bemühungen gegen die Pandemie unternommen wurden, um zu verhindern, dass die Umwelt “bankrott geht”. Die Marken sind in ihren Botschaften vorsichtiger geworden; Qualität vor Quantität.

Was sind Ihre wichtigsten „Learnings“ für erfolgreiche Markenführung?

  • Due Diligence – die eigenen Hausaufgaben machen!
    • Welches Zielpublikum haben Sie im Visier?
    • Welche Werte teilt dieses Publikum?
    • Wie klingt Ihr Tonfall in Bezug auf das Zielpublikum?
    • Was wird Ihre Marke dem Publikum bieten, das ihm derzeit noch fehlt?
  • Ein Plan erstellen und DRANBLEIBEN!
    • Kontinuität
    • Anerkennung
    • Wertschätzung
    • Marken-Aktionen
  • Das ganze Unternehmen mit an Bord holen
    • Stellen Sie sicher, dass Sie ein klares Bild davon haben, was die Marke ist bzw. sein wird
    • Stellen Sie sicher, dass Ihr Team weiß, wofür es arbeitet
    • Stellen Sie sicher, dass Ihr Team weiß, WARUM es dafür arbeitet
    • Sorgen Sie dafür, dass die Arbeit dem Team so richtig Spaß macht
  • Beharrlichkeit

Gustav Kjellberg, vielen Dank, dass Sie heute Ihre Insights mit uns geteilt haben! Alles Gute für Sie und für Awake!

Interview mit Sandra Rosenfelder von Kastner & Oehler

Sandra Rosenfelder – Markenmanagerin bei Kastner & Öhler

Ein fusseliger Mund und ein Kind, das sich weigert, Eis zu essen – was das mit Marken zu tun hat, haben wir von Sandra Rosenfelder erfahren. Als Markenmanagerin bei Kastner & Öhler, “Österreichs schönstem Modehaus”, arbeitet sie täglich daran, die Marke eines der größten Mode-Anbieter in Österreich an allen Kontaktpunkten erlebbar zu machen.

Interview mit Gustav Kjellberg von Awake

Interview mit Gustav Kjellberg – Brand Manager bei Awake Electric Surfboards

Gustav Kjellberg ist Brand Manager beim schwedischen Tech-Startup Awake, einer Marke, die in der internationalen Yacht-Industrie für die Premium-Qualität ihrer hochwertigen elektrischen Wasserfahrzeuge bekannt ist. Wir haben mit ihm über die Bedeutung von Markenwerten gesprochen, über Zusammenhalt und über Blut, Schweiß, Tränen und Feen…