Brandification Blog

Interview mit Philipp Stracke – Head of Brand bei FlixBus

Interview mit Philipp Stracke von FlixBus

Als Head of Brand bei FlixBus blickt Philipp Stracke auf ein turbulentes Jahr für seine Marke zurück. Wir haben mit ihm darüber gesprochen, warum einfach weiter Werbung machen in der Krise nicht funktioniert und welchen Rat er zum Thema Markenführung im Jahr 2021 hat.

Philipp Stracke, vielen Dank, dass du heute bei uns bist! Verrate uns doch, welche deine Lieblingsmarke in deiner Kindheit war und welche es heute ist.

Als Kind habe ich LEGO geliebt. LEGO war nicht nur ein tolles Spielzeug … sondern bedeutete immer auch neue Teile für die nächsten Boote, Flugzeuge, Raumschiffe. Die kreative Energie, immer wieder etwas neues zu bauen, hat LEGO unglaublich spannend gemacht – und macht es noch heute.

Gerade jetzt beeindruckt mich am meisten TESLA. Im Umfeld von Automobilmarken mit hohen Marketingbudgets so eine Begeisterung und Anziehungskraft zu entwickeln, ist besonders. Jahrelang waren Modelle von Audi, BMW und Porsche meine Traumautos. Das wäre für mich gerade TESLA … weil nur noch von TESLA diese Leidenschaft für Innovation ausgeht.   

Was hat das Jahr 2020 deiner Ansicht nach im Markenumfeld geändert und welche Entwicklungen siehst du für 2021?

2020 war ein schwieriges, außergewöhnliches Jahr, das viel verändert. Für Marken heißt das „zuhören, was die Menschen bewegt“ und dann Lösungen für neue Bedürfnisse anzubieten. Wer in Zeiten der Veränderung einfach weiter „Werbung macht“, ist nicht mehr relevant. Marken haben seit jeher zwei Grundfunktionen: Sie repräsentieren das Unternehmen und damit die Werte der Menschen hinter dem Produkt. Und sie stehen für ein konkretes Leistungsversprechen. In einem Jahr der globalen Unsicherheit und der persönlichen Distanz können Marken bei beiden Themen helfen.

Welchen Rat würdest du jemandem geben, der im Jahr 2021 versucht, eine neue Marke auf dem Markt zu etablieren oder ein Rebranding durchzuführen?

Die Marke sollte immer ein Ausdruck der Unternehmensvision sein. Eine Marke, die diese Grundidee hinter dem Produkt verkörpert und kreativ transportiert, wird auch in 2021 erfolgreich sein.  

Was war dein bisher größtes Aha-Erlebnis beim Thema Markenführung?

Es gewinnt nicht die BESTE Markenstrategie sondern die KONSEQUENTESTE Umsetzung. Oder anders ausgedrückt: Wenn die Markenstrategie fertig ist, fängt die Markenarbeit erst an.

Was funktioniert deiner Ansicht nach intern, um Mitarbeiter dauerhaft als Markenbotschafter zu gewinnen?

Neben all dem Marketing und der Kommunikation nach außen braucht es auch eine interne Markenführung, die den Mitarbeitern die Idee hinter der Marke erklärt und sie zu Beteiligten und  Fans der eigenen Marke macht. Nur wenn ein Mitarbeiter die Vision hinter der Marke versteht, kann er sie in seine Arbeit einfließen lassen und die Marke am Touchpoint mit dem Kunden erlebbar machen.

Stell dir vor, du begegnest einer Markenfee, die dir jeden Wunsch erfüllen kann. Was würdest du dir für FlixBus wünschen?

Als TECH-Unternehmen sind wir sehr datengetrieben und wollen wissen, was unsere Kunden an uns schätzen und wo wir noch besser werden müssen. Wir arbeiten deshalb daran, den Effekt der Marke auch am einzelnen Touchpoint messbar zu machen. Wenn die Markenfee da Erfahrung hat, freue ich mich.

Ansonsten wünsche ich mir natürlich, dass die Welt 2021 wieder etwas normaler wird und wir auf unseren Straßen und Schienen wieder viele grüne Busse und Züge sehen, mit denen die Menschen einfach reisen können.

Philipp Stracke, vielen Dank für das Gespräch und alles Gute für dich und FlixBus im neuen Jahr!

Interview mit Philipp Stracke von FlixBus

Interview mit Philipp Stracke – Head of Brand bei FlixBus

Als Head of Brand bei FlixBus blickt Philipp Stracke auf ein turbulentes Jahr für seine Marke zurück. Wir haben mit ihm darüber gesprochen, warum einfach weiter Werbung machen in der Krise nicht funktioniert und welchen Rat er zum Thema Markenführung im Jahr 2021 hat.

Alexander Nehls von Dynafit

Interview mit Alexander Nehls – International Marketing Director bei Dynafit

In unserem Interview sprechen wir mit Alexander Nehls, International Marketing Director bei der Bergsportmarke Dynafit mit Fokus auf Bergausdauersport. Wir haben mit ihm über die Rolle der Marke im Sport- und Outdoorbereich gesprochen und haben von ihm erfahren, warum konsequente Markenumsetzung so entscheidend ist und wie diese gelingen kann. Außerdem hat Alexander Nehls uns verraten, warum Skischuhe sprechen können sollten…

Interview mit Nicolas Kubanek

Interview mit Brand Implementation Manager Nicolas Kubanek

Als Markenmanager auf Zeit hat Nicolas Kubanek viele Marken in der Entwicklung und vor allem in deren Umsetzung begleitet. Besonders die Integration der Mitarbeiter ist dabei oftmals eine zentrale Herausforderung um ganzheitliche Markenerlebnisse zu schaffen. Wir haben mit ihm darüber gesprochen, warum Markenarbeit Chefsache ist und haben von ihm erfahren, was Brand Manager und Dirigenten gemeinsam haben…